Hufrehe beim Pferd

Hufrehe behandeln – Unsere Kräutermischung unterstützt die Heilung


Kommt ein Pferdebesitzer zum ersten Mal mit dem Thema Hufrehe in Kontakt, ist die Sorge um das kranke Tier gross. Von dieser Krankheit haben viele gehört, doch erst, wenn das eigene Pferd betroffen ist, setzt man sich eingehender damit auseinander. Leidet Ihr Tier an Hufrehe, sollten Sie sofort handeln. Neben der Kontaktierung des Tierarztes sorgt die Umstellung der Ernährung für eine schnelle Genesung Ihres Pferdes. Dafür benötigen Sie die richtige Nahrungsergänzung. Horseandmore steht kompetent an Ihrer Seite.

Was ist Hufrehe?


Die Hufrehe wird im Fachjargon auch als „Laminitis“ bezeichnet und kann im Grunde bei allen Huftieren auftreten. Es handelt sich dabei um eine Entzündung, die direkt in der Klauenlederhaut der Tiere wütet. Die Hufkapsel löst sich dabei von der Lederhaut ab, was für das Tier mit Schmerzen einher geht.

Pferde erkranken an Hufrehe vergleichsweise oft und müssen zeitnah und konsequent behandelt werden. Da eine Hufrehe nicht selten auf einen gestörten Stoffwechsel zurückgeht, ist nicht nur die akute Wundversorgung wichtig, sondern auch die passende Fütterung von Ergänzungsmitteln.

Schritte der Akutbehandlung einer Hufrehe


Vermuten Sie bei Ihrem Pferd eine Hufrehe, so sollten Sie in jedem Fall den Tierarzt verständigen. Betroffene Hufe werden in einem ersten Schritt gekühlt, damit für das Pferd eine spürbare Linderung der Beschwerden eintritt. Je nach Ausmass der akuten Hufrehe wird der Tierarzt auch einen Polster-Verband anlegen. Sie als Pferdebesitzer tragen zur Genesung Ihres Tieres bei, indem Sie in der Box für möglichst weichen Untergrund sorgen und das Pferd sich allgemein gut schonen kann.

Den Stoffwechsel bei Hufrehe unterstützen


Alle Schritte zur akuten Behandlung greifen das Problem der Hufrehe natürlich nicht an der Wurzel an. Es ist wichtig, dem Pferdekörper auch von innen unter die Arme zu greifen und den Stoffwechsel entsprechend umzustellen. Horseandmore hält hierfür eine speziell auf Hufrehe zugeschnittene Kräutermischung bereit. Diese Mischung enthält insgesamt acht Kräuter, die sich gegen Hufrehe bewährt haben. Neben Brennnessel- und Birkenblättern sind unter anderem Ingwer und Schafgarbe enthalten. Alle Inhaltsstoffe sind rein pflanzlich und für Ihr Tier gut bekömmlich. Auf Zusatzstoffe verzichten wir ganz bewusst, damit nur reine Natur zur Anwendung kommt.

Durch das Zufüttern unserer Kräutermischung beheben Sie eine Mangelversorgung und können stoffwechselbedingte Hufrehe effektiv bekämpfen. Die Kräutermischung versteht sich jedoch ausdrücklich nicht als alleinige Therapie gegen Hufrehe, sondern sollte ergänzend angewandt werden. Ein Tierarzt ist in jedem Fall für die Akutversorgung notwendig.

Unsere Hufrehe-Produkte online


Horseandmore hält die Kräutermischung gegen Hufrehe direkt im Online-Shop für Sie bereit. Besuchen Sie uns auf www.horseandmore.ch und sehen Sie sich in Ruhe um. Unser grosses Sortiment ist nach Schwerpunkten wie „Bewegungsapparat“ oder „Stoffwechsel“ sortiert. Ihnen steht zudem eine Suchfunktion zur Verfügung, um nach Stichworten wie „Hufrehe“ zu suchen.

Gern beraten wir Sie auch persönlich und unverbindlich. Nehmen Sie dafür unkompliziert Kontakt zu uns auf.

Helfen Sie Ihrem Pferd mit unserer Kräutermischung gegen Hufrehe