Husten beim Pferd

Husten beim Pferd

 

Beim Pferd kann es ebenso wie beim Menschen zu einem Husten kommen. Husten an sich ist zunächst nur ein Symptom, dessen Ursache man unbedingt auf den Grund gehen sollte. Damit Husten beim Pferd fachgerecht abgeklärt wird, sollten Sie frühzeitig Ihren Tierarzt informieren. Dieser kann bereits am Klang des Hustens erste Rückschlüsse ziehen. Neben der akuten Therapie mit Medikamenten ist es wichtig, die Ernährung beim Pferd entsprechend anzupassen.

Horseandmore hilft Ihnen hierbei durch die Kräutermischung „Husten“.

Husten beim Pferd – Ursachen


Beim Pferd kann der Husten auf eine Infektion mit Viren hindeuten. In diesen Fällen klingt das Husten meist trocken. Einen ähnlichen Klang bringen auch Allergien mit sich, die beim Pferd ebenso wie beim Menschen auftreten können. Ein verschleimter Husten beim Pferd deutet dagegen eher auf Bakterien in den Atemwegen hin.

Nicht selten treten Viren und Bakterien aber auch zusammen auf. Meist lag dann zuerst eine Vireninfektion vor, bei der die Schleimhaut so weit geschwächt wurde, dass es Bakterien leicht hatten, sich ebenfalls anzusiedeln. Ein solcher Husten beim Pferd muss in jedem Fall schnell durch den Tierarzt behandelt werden.

Weitere Ursache für Husten beim Pferd sind Lungenwürmer, Pilzsporen in der Luft oder Ammoniakgase.

Husten beim Pferd - Behandlung


Der Husten ist beim Pferd keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom. Es gilt daher, gemeinsam mit dem Tierarzt die Erkrankung an sich zu bekämpfen. Ist eine Allergie der Auslöser, muss entsprechend geeignetes Stroh genutzt und am besten eine Offenstallhaltung eingeführt werden. Bakterielle Infektionen werden mit Antibiotika therapiert und Würmer durch Entwurmungsmittel. Intensives Ausmisten jeden Tag mindert zudem die Ammoniakbelastung.

Beim Pferd gilt es auch, beim Husten einen gezielten Blick auf die Ernährung zu werfen. Die Atemwege beim Pferd werden schnell anfällig, wenn Nährstoffe wie Zink oder Selen nicht in ausreichenden Mengen im Körper sind. Mypetfood unterstützt Sie bei der Pflege Ihres Pferdes mit der Kräutermischung „Husten“.

Husten beim Pferd – Wir vertrauen auf die Natur


Mypetfood hat sich voll und ganz der Phytotherapie verschrieben. Die Pflanzenheilkunde ist für Mensch und Tier ein schonender Weg, den Genesungsprozess zu unterstützen. Husten beim Pferd sollte nicht nur akut behandelt, sondern der Stoffwechsel des Tieres mit Heilkräutern unterstützt werden. So wird das Immunsystem gestärkt und Husten beim Pferd heilt nicht nur schneller ab, sondern taucht auch seltener wieder auf.

Husten beim Pferd – Helfen Sie durch Zusatzfutter


Lindern Sie den Husten beim Pferd durch die Kräutermischung „Husten-Plus“ von Horseandmore. In dieser Mischung sind sieben Kräuter verarbeitet, die bei diversen Hustenformen Ihrem Pferd wohltuende Linderung verschaffen und zudem das Immunsystem stärken. Neben Thymian zur Schleimlösung und Salbei zur Beruhigung sind ferner Bibernell- und Eibischwurzel ein Teil der Kräutermischung. Ebenfalls enthalten sind grüner Fenchel, Süssholzwurzel und Königskerzenblüten. Horseandmore empfiehlt Ihnen, beim Grosspferd jeden Tag 50 Gramm und beim Kleinpferd jeden Tag 30 Gramm aus der Mischung zum Füttern zu geben.

Husten beim Pferd: Nicht abwarten, sondern handeln

 

Es gibt keine Produkte in dieser Kategorie.